Was lange währt…

Kostenlose Webkataloge und Verzeichnisse benötigen schon von Natur aus lange, um unbezahlte (Gratis!) Einträge freizuschalten. Mitunter wird die Zahl der kostenlosen (und backlinkfreien Einträge) so groß, das die Seitenbetreiber den Betrieb Ihrer Seite einstellen.

Aber manch ein Katalogbetreiber nimmt seine Arbeit ernst und so kann es sein, dass man nach Jahren (man beachte das Datum) noch eine solche Mail bekommt:

Sehr geehrte Damen und Herren,
      
Unser Redaktionsteam hat Ihren Eintragswunsch vom 17.04.2008 mit der
Internetadresse http://www.########.de geprueft und 
Ihren Eintrag in unser Verzeichnis www.#######.de in die Kategorie 
unterhaltung/unterhaltungselektronik/audio_und_video
aufgenommen. Ihr Eintrag wird mit dem nächsten Update unserer Datenbank 
in max. 24 Stunden online über unsere Seite www.########.de erreichbar sein.

Flagfox

Flagfox ist ein Add-on für den Mozilla Firefox, welches einem beim Besuch einer Webseite über Landesflaggen anzeigt, wo sich der Serverstandort der besuchten Webseite befindet.

Nach der Installation des Add-ons kann man am rechten Ende der Adresszeile des Firefox-Browsers die jeweilige Landesflagge des Landes sehen und erhält beim Klick auf die Landesflagge noch weitere Informationen (siehe Bild) zum Serverstandort.

Ergebnisseite des Add-on Flagfox zur Domain Google.de

Ein praktisches Tool für eine erste Übersicht über Webseiten und deren Herkunft bzw. Serverstandort.

Hier erhaltet ihr das Add-on: https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/5791

Die richtige Description

Die Suchmaschinenoptimierung befasst sich mit der Sichtbarkeit von Webseiten in den organischen Ergebnissen von Suchmaschinen. Dazu sollten Aufbau und Struktur der Internetpräsenz eine reibungslose Indexierung durch Suchmaschinen gewährleisten und die Webseite sollte bei relevanten Suchanfragen durch eine optimale Präsentation der Webseiten in den Suchergebnissen, die Nutzer zum Klick animieren.

Dazu spielt das Snippet der Seite, was unterhalb des Titels präsentiert wird eine entscheidende Rolle.

Zum Snippet sollte man wissen:

Google garantiert nicht, dass der angegebene Description Tag verwendet wird. Nur wenn Google der Überzeugung ist, dass die Description auch wirklich den Inhalt der Seite beschreibt, dann wird er auch bis zu einer Länge von ca.155 Zeichen angezeigt.

Die Zeichenlänge variiert, weil Google nicht mitten im Wort den Text begrenzt. Wenn beispielsweise nach 150 Zeichen ein Wort mit 10 Zeichen kommt, dann ist in den Snippets eben nach 150 Zeichen Schluss.
Da man davon ausgehen kann, das Google nicht manuell alle Description überprüft, muss es also automatisch gemacht werden.

Die Erfahrung zeigt, dass Google immer dann die Description der Webseite als Snippet verwendet, wenn Begriffe aus dem HTML-Titel darin vorkommen.

Beispiele:

Informativ:
HTML-Titel: Die Leidensgeschichte der Marie Luise
Description: Lesen Sie die Leidensgeschichte des Dienstmädchens Marie Luise und erfahren Sie mehr über das Leben am Schloss Morgenrot.

Kommerziel:
HTML-Titel: Champagner Bon Perpignon – Der Brut Champagner für höchste Ansprüche
Description: Bon Perpignon ist ein excellenter Brut Champagner und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Bei uns erhalten Sie Champagner und Wein zu günstigen Preisen.

Gleichzeitig gilt es die Intension des Nutzers zu erraten und Ihn mit dem Titel und der Beschreibung das (hoffentlich) Gesuchte auffindbar machen. Das geht umso leichter, je länger eine Suchanfrage ist. Größten Erfolg hat man, wenn die Beschreibung eine Weiterführung des Titels darstellt. Wie die „headline“ und „subheadline“ in Printmedien.

Genauso ist es auch hier das Ziel mit dem Titel (headline) die Aufmerksamkeit des Nutzers innerhalb der SERPs zu erlangen, mit dem Snippet (subheadline) den Gedankengang weiter zu vertiefen und somit den Suchmaschinennutzer zum Klick auffordern.

Convention Camp 2010 und SEO CAMPIXX 2011

Anstrengende Wochen…

Nach dem Abschluss von einem Workshop, 2 Seitenanalysen (inkl. mehrstündiger Ergebnispräsentationen) und meinem wiederholten Ausflug zum Convention Camp 2010, hab ich auch gleich meine Anmeldung zur SEO CAMPIXX 2011 erledigt und freue mich so langsam aber sicher auf meinen kommenden Urlaub!

Ich habe schon immer Wert auf einen gesunden Ausgleich zwischen Arbeit und Freizeit gelegt und freue mich auf 10 Tage ohne Internet, Mails und Online Marketing!